Sensible Kinder bewusst begleiten

Sensible Kinder

Dieses Seminar hat zwei Teile.

 

Dein Kind nimmt Feinheiten und Stimmungen in seiner Umgebung sehr genau wahr?
Es ist sehr empathisch und macht sich viele Gedanken um seine Mitmenschen?
Dein Kind kann sich im Spiel vergessen und ganz in seiner Welt aufgehen?
Wenn es vielen Reizen ausgesetzt ist, reagiert es fahrig und überdreht oder schaltet komplett ab und wirkt wie abwesend?

Für Kinder, die sehr offene Kanäle haben und ihre Umwelt intensiv wahrnehmen, sind Gruppensituationen in Schule und Kindergarten oft eine besondere Herausforderung. Denn sie nehmen mit ihren feinen Antennen die Emotionen und Befindlichkeiten ihrer Mitmenschen stark wahr und sind oft mehr bei den anderen als bei sich selbst.

An diesem Vormittag geht es um die Wahrnehmungs- und Gefühlswelt dieser wunderbaren Kinder und darum, wie wir sie als Eltern unterstützen können, körperlich und seelisch in Balance zu sein und innerlich gestärkt in Schule und Kindergarten zu gehen.

Dauer: 3 Stunden
Termin: nächster Termin steht noch nicht fest

Diese Inhalte erwarten euch im zweiten Teil:

  • Umgang mit Ängsten (vor Wesenheiten, Schatten, Monstern, Geistern, Seelen Verstorbener etc.)
    Sensible Kinder haben sehr offene Kanäle und damit Zugang zu Wahrnehmungsebenen, die uns als Erwachsenen vielleicht verschlossen sind. Wie gehe ich als Eltern einfühlsam mit diesen Wahrnehmungen um? Wie kann ich mein Kind konstruktiv begleiten und aus der Angst in die Selbstwirksamkeit führen? (Gemeinsame Übung)
  • Thema Verantwortung
    Das Thema Verantwortung betrifft sowohl unsere Kinder als auch uns Eltern:
    Um gesund und in unserer Kraft zu sein, brauchen wir Klarheit darüber, was in unseren eigenen Verantwortungsbereich gehört und was nicht. Laden wir uns zu viel Verantwortung von anderen Menschen auf, dann schwächt und belastet uns dies auf Dauer. Hierzu gibt es eine wunderbare Übung, mit deren Hilfe wir all jene Verantwortung zurückgeben können, die nicht zu uns gehört. Gleichzeitig dürfen wir uns auch von Fremd- Gefühlen befreien und wieder mehr innerliche Klarheit erfahren.
  • Thema Anders sein- Authentisch sein

  • Und die Eltern?
    Was brauchen wir als Eltern, damit wir ausgeglichen sind und unsere Kinder gut begleiten können?
    Unsere Kinder spiegeln uns oft die eigenen (Kindheits)themen z.B. Anders sein, Authentisch sein. Wie können wir diese Spiegel verstehen und positiv für unsere eigene Entwicklung nutzen?
  • Innere Schätze erkennen und wertschätzen (Übung)

Dauer: 4 Stunden
Termin: nächster Termin steht noch nicht fest